Montag, 4. Februar 2013

Pfannkuchenteller mit Petzi (Rasmus Klump)

Dänemark-Souvenirs: Pfannkuchenteller,
Vanillezucker und Erdbeermarmelade.
Meine Kindheit war durch Disney geprägt, weil mein Vater in der Nachkriegszeit eine Zeitlang für den Verlag arbeitete, der die ersten deutschsprachigen Disneybücher herausgab. Was die Disneyprägung betrifft, ging meine Kindheit nie zu Ende. Micky und Minnie sind meine treuen Begleiter, bis heute. 

Mein Fernweh hingegen wurde durch Rasmus Klump oder Petzi, wie er auf Deutsch heißt, geprägt. Vor allem "Petzi in den Pyramiden" tat es mir an.

Petzi, Pingu, Pelle und Seebär reisen auf der Mary durch die Welt. Jede ihrer Reisen endet in der Küche von Petzis Mutter, die Pfannkuchen bäckt - natürlich die Besten der Welt, wie jede Mutter.

Während Petzi in Deutschland ein Schattendasein führt, ist er in Dänemark allgegenwärtig. In einem unserer Urlaube schenkte mir der Gatte zwei Petzi-Pfannkuchenteller, die noch am gleichen Tag eingeweiht wurden.

Pfannkuchenteller mit Petzi, Pingu, Pelle,
Seebär und Kakadu.
Inzwischen weiß ich, dass es von den Tellern verschiedene Motive gibt. Die Teller werden sich also mit Sicherheit vermehren.

Seit 2007 gibt es in Jütland zudem eine Rasmus Klump-Restaurantkette. Der Gatte tut sich zwar noch schwer damit, aber er wird sich an den Gedanken gewöhnen, dass er im nächsten DK-Urlaub meinetwegen quer durch Jütland fahren wird, damit ich Petzi treffen kann.

Na ja, und das Petzi-Pfannkuchen-Backbuch steht natürlich inzwischen auch auf meinem Wunschzettel.


Kommentare:

  1. und ich hatte Petzi schon total vergessen, danke fuer diese tolle Erinnerung, selbstverstaendlich hatte ich auch diese Pixie Buecher, meine Oma kaufte sie fuer mich. LG Gudrun

    AntwortenLöschen
  2. ich kenne nicht Petzi. Die Teller sehen aber herzig aus. lg Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Petzi auch:
    "Hast Du ZUFÄLLIG 6 Stück Seife dabei?"
    "ZUFÄLLIG ja!"
    damit kan man in unserer Familie jederzeit einen Lachkrampf hervorrufen...
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich! Ich bin mit Petzi aufgewachsen und wollten natürlich ebenfalls Berge von Omeletten. Meine Kinder kennen das eine oder andere Buch :-)
    Liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass Ihr Euch auch an Petzi erinnert!

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.